Tattoo-Symbole im Schmuckdesign

Geschrieben von Kinky69 am 20. Oktober 2010 | Abgelegt unter Accessoires,Blog,Kunst | 2 Kommentare

Du weißt, welche Jahreszeit wir haben und was in 2 Monaten am Start ist? Yep, es fühlt sich kalt an und Weihnachten ist ratz fatz vor der Tür.
Für das kommende Fest der Liebe möchte ich das erste Schmankerl präsentieren.
Patrick Muff war ein Freund der Ikone und Tattoo-Legende Herbert Hoffmann ( † 30. Juni 2010), er ist ein Fan vom FC Sankt Pauli und ein Freund der Tattoo Kultur.

Das macht ihn uns sehr sympathisch. Das außergewöhnliche an ihm ist sein Kunsthandwerk als grandioser Schmuckdesigner.
Seit 1998 lebt und arbeitet der Schweizer Schmuckdesigner PM in München, hier betreibt er neben seiner Werkstatt sein Schmuckatelier in der Frauenstr. 15, abseits vom Einkaufstrubel der Stadt. Wer hierher kommt, sucht und findet etwas besonderes.

Sein symbollastiger und zeitloser Schmuck in Gold und Silber mit den immer wiederkehrenden Symbolen – Kreuze, Anker, Lilien, flammende Herzen und Totenköpfe wird einzigartig in immer neuem Design von PM dar- und hergestellt.
Das Kreuz für den Glauben, das flammende Herz für die Liebe, der Schädel für die Vergänglichkeit und der Anker für die Hoffnung. Seine filigranen Arbeiten findet man auf Maori-Armbändern, verzierten Ankerarmbändern mit Ornament-Gliedern oder an einem schönen Textarmband mit 7 Tugenden und 7 Todsünden.

Zu seinem Repertoire gehören ein Traum von Ringen, wie Siegelringe mit Totenschädel oder flammenden Herzen, Herzringe in einem Design, die den Eindruck vermitteln, sie seien von selbst gewachsen. Schädelringe in anzunehmender Gestalt eines Teufels oder ein grinsender Schädel mit Krone oder mit Steinen besetzt, schmücken seine Webseite wie eine Schatzkammer.
Ein üppiges Angebot von Anhängern begeistert auch hier. Siegelanhänger mit flammenden Herzen, museumsreife Amulette in verschiedenen Größen, Ankersymbole oder Symbole der Maori, Kreuze in Form von kunstvoll verzierten Schwertern, machen die Wahl bei diesen Schmuckstücken nicht leicht.

Seine Webseite lässt erahnen, was ein Besuch in seinem Atelier erwarten lässt.

Ich wünsche einen schönen Tag.

Wir empfehlen hierfür die Sonnenbrillen aus unserem Shop in den Kategorien:
Rock n Roll Look
Pin Up Style
Rockabilly Style

Ähnliche Artikel:

2 Kommentare zu “Tattoo-Symbole im Schmuckdesign”

  1. Jabbertypez2am 14. Mai 2012 Link zum Kommentar

    Fantastic blog post, saw on…

  2. Tattoo-Maschinenam 16. Mai 2012 Link zum Kommentar

    St. Pauli ist ein Freund des Tattoo-Kultur. Ich weiß, es aber nicht in Kürze über ihn.

Einen Kommentar schreiben


− 4 = zwei

Copyright © 2017 Tresnoir Blog

Switch to our mobile site