Artikel für das Tag 'Punk'

W.O.W – Super coole Sonnenbrille

Geschrieben von Kinky69 am 20. Januar 2012 | Abgelegt unter Accessoires,Brillen,Fashion | 1 Kommentar

W.O.W sunglasses

Die Sonnenbrille oder Kopfbedeckung wurde benannt nach dem Punk-Pionier Wendy O. Williams.
Diese heftigen sechs Spikes » weiterlesen…

Rock ‘n’ Roll Stadtplan Hamburg – 2011

Geschrieben von Kinky69 am 3. März 2011 | Abgelegt unter Blog | Keine Kommentare

Rock 'n' Roll Stadtplan Hamburg 2011

In Zusammenarbeit mit S.P.O.C. Fashion sind wir nun bei der 4. Auflage  von unserem ROCK ‘N ROLL Stadtplan Hamburg 2011 angekommen. Bei der ersten Ausgabe haben die härtesten Kerle geheult, als sie ihn zum ersten Mal in den Händen hielten… , es hat sich bisher nicht viel verändert.

In unserem Stadtplan findest Du
alles rund um Rock ‘n’ Roll, heisse Schlitten und coole Klamotten fein säuberlich aufgelistet. Den Stadtplan erhält man kostenlos – entweder in einem der Rock ‘n Roll Läden, oder sonst gegen 2.50 Euro Porto bei Tres Noir:
Einfach einen Umschlag mit 2,50 Euro in Briefmarken an uns schicken (Tres Noir, Pilatuspool 19, 20355 Hamburg).

Inzwischen haben wir viel positive Reaktionen auf Stadtplan bekommen, das uns immer wieder neue Motivation zum weiter machen gibt. Rock 'n' Roll Stadtplan Hamburg 2011Einige Ladengeschäfte kommen und gehen und manche machen das Anzeigengeschäft nicht gerade einfach, wenn es auch alles Kollegen und Freunde sind. So sind dieses Jahr einige von uns auf dem Stadtplan nicht mehr zu finden, dafür sind im Gegenzug ein paar neue und interessante hinzugekommen.

Unser kultiger FC St.Pauli Verein, mit seinem Fan-Shop ist neu mit an Bord und versorgt dich mit bestem Totenkopf geprägter Fussball-Fashion, die Tortuga -Bar muss hier auch erwähnt werden, wenn sie auch nicht neu bei uns ist, sie ist umgezogen und eröffnet in den nächsten Tagen mit neuem Gesicht und neuer Location, Hayni hat beim Bau in seiner neuen Bar richtig Gas gegeben. Wir freuen uns dort auf das Feierabend -Bier mit guter Musik und die echten Leuten aus St.Pauli und der Schanze zu treffen. Der legendäre Gun-Club aus den 90er ist von den Toten auferstanden und zeigt sich sehr munter unter uns. Unsere Gudrun Apotheke bleibt uns treu und versorgt dich nach einer heftigen Nacht mit genügend Aspirin. Sollte es dir nach Moltow Cocktails sein so bekommst genügend Zündstoff in der neuen Napalm Beach – Tiki Bar auf unserem geliebten Kiez. Bei Backbord gibt es mächtig gesundes Essen zu allen 1 & 2 Bundesliga Spiele, damit Du nicht Zuhause versauern must. Was na klar auf einem korrekten Stadtplan nicht fehlen darf, ist ein Fahrradverleih, damit kann man wunderbar die Stadt erkunden. Zuletzt und nicht vergessen, muss hier unser neuer Kunde Hafenklang erwähnt werden der weit über die Grenzen Hamburg durch sein exzellentes Musik-Programm bekannt geworden ist. Don´t miss it!

Hier noch eine weitere Adresse, wenn Du mehr Information benötigst.
http://www.reeperbahn-reeperbahn.de/

Rock on!

Danke das Du hier warst.

Ich wünsche Dir einen schönen Tag.
www.tresnoir.de

London Edge – ANYTHING BUT ORDINARY – FASHION WITH AN EDGE

Geschrieben von Kinky69 am 15. Februar 2011 | Abgelegt unter Blog,Fashion | 2 Kommentare

Stirbt die alternative Mode oder die Subkultur?

London Edge 2011London Edge ist die erste und größte Show für “Alternative Mode” auf unserem Planeten.
Jede Kategorie und Modebewegung ist hier relevant und hat ihren Platz innerhalb der Messe. Vertreten sind Moderichtungen wie Gothic, Punk, Cyber, Techno, Glam-Rock, Metal, Rockabilly, 50er Jahre inspirierte Mode, Pin Up Kleidung, Industrial, ethnische Mode und Biker – Outfits. » weiterlesen…

Totenkopf verbrämte Rock und Pop -Art Ikonen

Geschrieben von Kinky69 am 5. Oktober 2010 | Abgelegt unter Blog,Kunst,Veranstaltung | Keine Kommentare


Ist man in der Schanze im Hamburger In-Viertel unterwegs, dann kommt man an der Streetart nicht vorbei. Hier tummeln sich einige etablierte Namen dieser Kultur an den Häuserwänden. Wenn sie nicht zugekleistert oder entwendet sind, dann findet man unter anderem el Bocho, Alias, xoooox, Funk 25 und mittenimwald.
Andreas Jakobs mit seinem Pseudonym “mittenimwald“ kommt ursprünglich aus der Werbung, seine Hingabe gehört der rebellischen Straßenkunst, die er in aufwendiger Schablonentechnik provokativ darstellt. » weiterlesen…

(English) Tres Noir – Running the game their own way

Geschrieben von Ramon Gonzales am 8. März 2009 | Abgelegt unter Blog | Keine Kommentare

The misrepresentation of punk sadly seems to translate to cheap,dirty and simplistic. Turning that myth on its head the Prenovost Brothers, Joe and Tony have a crafted a Southern California sunglass company

rooted in punk rock ethic and a real sense style.

The punk element is cemented in the unpologetic approach in wich Tres-Noir not only began, but continues to thrive upon. From a garage in Long Beach, CA, Tres Noir Optics has grown to become a dark horse of a hugely cometitive industry.

n64967585311_2223009_7887140.jpg

Tony Prenovost explains, “We`re not influenced by the latest reality star or runaway fashion trend, the brand is born from Southern Califonia lifestyle……Rock ‘n’ Roll, Kustom Kulture and action sports”.

After spending 8 years working for other sunglass companies, the brother made the leap of faith an set out their own. Raised on healthy diet of car culture, rock music, skating and the swagger associated with Southern California, the vision for the line was in fact, but classic. “We aren´t interested in doing shoes, cut and sew, or jeans.

I´d rather concetrate on making my next sunglass than designing a slim fit wstern button down. We are a small family run Suthern California singlasses line that is doing it independently“.

In just a few yearstome not only has the brand scored nationally as well as internationally, but has found the admiration of legends like skater pioneer Duane Peters, artist Damin Fulton, and punk rock icons Green Day. Combining a sense of streetstyle withe the kind of quality and attention to detail that denotes nothing less than refinement, Tres Noir ia a fucking necessity.

Seiten:
Copyright © 2017 Tresnoir Blog

Switch to our mobile site